Ubuntu-Berlin Stammtisch

Seit November 2019 findet der Stammtisch von Ubuntu-Berlin jeden zweiten Montag des Monats auf der c-base statt.
Wir sitzen da, wo der Ubuntu-Berlin Würfel leuchtet.

Würfel und Notebook bei Ubuntu Berlin
X202 und der Würfel

Meld dich doch bei Get Together an, ob du zum Ubuntu Berlin Stammtisch erscheinst. Ansonsten kommuniziert die Ubuntu GNU/Linux Anwendergruppe Ubuntu Berlin über ihre eigene Mailingliste von der c-base.
Die Anwendergruppe Ubuntu-Berlin betreibt noch einen Jitsi Meet und einen Matrix Raum.
Matrix Raum: #ubuntuberlin:matrix.org

Systemabsturz auf der c-base

Diesen Freitag geht es für mich zum zweiten mal zum Konzert von der Band Systemabsturz, der vermutlich besten und schlechtesten Datenschutz-Elektropunk-Band der Welt. 😉
Am 12. November 2021 spielte die Band Systemabsturz ihr record release Überwachung zum Mitsingen auf der c-base.
Wir sehen uns wieder am 15. April 2022 ab 20:00 Uhr auf der c-base >>> Raumstation unter Berlin. 🙂

Systemabsturz auf der c-base
Systemabsturz mit dem Song „Netzkater“ auf der c-base

Es geht weiter

Ich habe schon lange nicht mehr hier im Blog geschrieben. Das hat unterschiedliche Gründe.
Unter anderem:

  • Die Erde dreht sich
  • Meine Interessen ändern sich bzw. haben eine andere Gewichtung
  • Das Internet ist nicht statisch
  • Das Leben geht weiter

Nun führe ich jedoch dieses Blog weiter. 🙂
Im Jahr 2000 bin ich das erste mal mit einem Webbrowser im World Wide Web online gegangen.
Ich sammelte die nächsten Jahre Erfahrungen mit meinem Windowsrechner und dann ab 2005 mit GNU/Linux auf verschiedenen Maschinen.
Ich kannte mich schon ein wenig aus. Das war mir aber zu wenig. Ich wollte wissen: Wie funktioniert das Internet denn nun wirklich?
Inspiriert durch einen Freund sicherte ich mir 2008 meine erste Domain. Meine erste Webseite lag bisher auf der Festplatte in meinem Computer.
Ich brauchte sie nur noch auf meine Domain hochzuladen. Da ich nun schon 3 Jahre Linux User war, stellten mich die technischen Fragen, vor keine größeren Hürden.

2010 startete nun unter dieser Adresse der Waldstepper Blog. Der Titel des Blogs war damals wie heute Nichts ist so wie es scheint. Ich behandelte im Blog verschiedene Themen, die mich so bewegten. Es sammelten sich über die Jahre verschiedene technische Artikel im Blog an. Die Blogbezeichnung änderte ich 2014 in Linux Ubuntu Computer Wald um.
2016 war es nun an der Zeit, dass ich mein Blog wiedermal neu organisierte. Die Webseiten auf meiner Domain sind gewachsen und ich eröffnete meinen zweiten Blog Meine Erfahrungen mit Linux.

Auf blog.waldstepper.de probierte ich nun unterschiedliche Software(nibbleblog) aus und verwendete eigenen Code als statischen Blog. Inhaltlich gab es hier nichts mehr Neues zu lesen.

Ab dem 25. Mai 2018 trat die DSGVO in Kraft. Viele private Webmaster nahmen ihre Webseiten und Blogs aus dem Netz. So verschwand wieder eine Menge nicht kommerzieller Content aus dem Internet.
Viele Blogs verschwanden und viele Webseiten hatten nur ein kommerzielles Interesse. Bestimmten Seiten geht es nur ums Geld generieren.
Ich finde ohne private Menschen im World Wide Web ist das Internet langweilig.

Nun haben wir 2021, ich schreibe hier im Blog und die Situation im Internet hat sich weiter verändert.
Die Bürger finden sich wieder vermehrt im Internet ein und es hat sich in den letzten Jahren das Fediverse entwickelt.
Dazu später mehr, hier im Blog. 😉