Mein neuer Rucksack

Ich habe einen neuen Begleiter.
Da ich meinen letzten Rucksack auf einer Abenteuertour aufgeben mußte, war es jetzt höchste Zeit für eine Neuanschaffung. Auf dem Linuxtag am letzten Wochenende waren Rucksäcke natürlich auch ein Thema. Holger stellte mir seinen 15 Zoll Rucksack vor. Dieser gefiel mir so sehr, das ich ihn mir gleich online bestellte.
Am nächsten Tag war ich dann schon stolzer Besitzer eines Wenger Swissgear Legacy Storage-Rucksacks.

Ein Waldstepper-Rucksack

Ein WENGER Rucksack mit Linux-Sticker


DxU hatte sich vor 3 Jahren nach der Ubucon einen Ubuntu-Rucksack gekauft. Ich habe meinen Rucksack mit Liunx-Stickern personalisiert.
Linux Ubuntu Sticker auf weißem Untergrund

Ubuntu und Tux


Die ersten Bewährungsproben hat mein neuer Begleiter mit Bravour bestanden.

Linuxtag 2014

Debian-Logo
Ein herrliches Wochenende neigt sich dem Ende zu. In den letzten Tagen fand der Linuxtag in Berlin statt. Aus allen Ecken des Landes strömten die Jünger der Open Source Gemeinschaft herbei.
Die Lokalität war gut gewählt und gefiel mir deutlich besser als der Linuxtag in den Messehallen unter dem Funkturm.

Ich traf viele Bekannte und lernte eine Menge neuer Gesichter kennen. Es stellten sich wie gewohnt einzelne Projekte an den Ständen vor. Und es gab auch wieder jede Menge Vorträge zu diversen Themen.
Ein Theme war zum Beispiel das Thema Sichheit. Nach den Enthüllungen von Edward Snowden steht bei vielen Projekten das Thema Sicherheit noch mehr im Focus, als je zuvor.

Ich bedanke mich bei den Leuten vom WordPress-Team. Ich erhielt Hilfe und Ratschläge zum Bearbeiten von WordPress-Themes.

Das Essen war sehr lecker und der Kaffee gut.

Tux umarmt Android

Kumpels und Gute Freunde Android und Tux

Ubuntu 14.04 LTS

Jetzt weiß ich auch wie man in Ubuntu 14.04 die Online-Suche abschaltet!
Bei den Kollegen am Ubuntustand, ließ ich mir erklären, wie ich die Online-Suche im Dash deaktiviere.
Der Pfad lautet: Systemeinstellungen→Sichherheit/Datenschutz→Suche→Auch Online-Suchergebnisse verarbeiten

Tuxige Grüße sendet Andi in die Welt

Gefangene Herzen

Die gefangenen Herzen im Zaun erinnerten mich an Rio Reiser und sein Titel Durch die Wüste.

Gefangene Herzen: Keine Chance für die Liebe

Die Herzen hängen im Maschendraht fest.


Rio Reiser: Durch die Wüste

Ich komm aus der Wüste aus Stahl und Glas.
Ich komm aus der Wüste aus Angst und Haß,
wo die Menschen verdursten auf der Suche nach Liebe,
krank vor Verzweiflung und vom Warten müde.

Ich komm aus dem Land der vergifteten Straßen,
wo man den Tag verkaufen muß, um sorglos zu schlafen.
Wo das Leben schneller ist als ein Herz schlagen kann
und tausend Lügner sprechen bevor einer die Wahrheit sagen kann.

Ich komm vom Planeten der verzweifelten Götter.
Ich komm vom Planeten der reichen Bettler,
wo die Liebe verkauft wird und der Haß verschenkt,
wo die Mörder belohnt werden und die Heiligen gehenkt.

Hilf mir!
Hilf mir!
Zeig mir den Weg hier raus!
Laß mich nicht hängen,
gib mir ‘ne Antwort,
zeig mir den Weg hier raus.
Hilf mir!

Zu Besuch beim CCC

Beim letzten Chaosradio Nr. CR196 auf Radio Fritz waren einige Zuhörer in die Marienstraße 11 in Berlin Mitte eingeladen.
Die Nachricht erreichte mich leider erst um 23.50 Uhr. In der Marienstraße angegommen, klingelte ich nun um 00.23 Uhr an der Tür vom Ccc Berlin. Ein kurzes Gespräch mit Erdgeist signalisierte mir: Ich bin heute zu Spät gekommen.
Wir sehen uns nun an einem anderen Donnerstag und quatschen.